Grafikdesign - Webdesign - Online-Marketing

Kategorie: Online Marketing (Seite 1 von 1)

Nordamerikatage 2015 in Hamburg

CRD International feiert dieses Jahr seinen 40. Geburtstag und zieht im Oktober in neue Büroräume im stilwerk Hamburg. Aus diesem Anlass veranstaltet CRD International am 07. und 08. November die Nordamerika-Tage im stilwerk. Zu diesem Anlass habe ich ein OnePager in WordPress umgesetzt und das Design für alle Kommunikations- und Werbemittel gestaltet.

Der OnePager basiert auf dem Theme „zerif-pro“, welches in erster Linie für die Präsentation von Agenturen und kleineren Unternehmen konzipiert wurde. Obwohl die Anzahl der gewünschten Partner und Destinationen die Darstellung an seine Grenzen bringt funktioniert es auch als OnePager für Veranstaltungen 😉

Nordamerikatage 2015

SEO-Prognosen von Matt Cutts

Es liegt schon etwas in der Vergangenheit, aber auch rückblickend ist dies ein interessantes Video von Matt Cutts, Chef des Google Webspam Teams. Es datiert aus dem Mai diesen Jahres und Themen sind die Arbeit seines Webspam Teams und der Ausblick auf die im Laufe des Jahres 2013 von Google bzgl. SEO zu erwartenden Veränderungen.

Grundsätzlich betont er, dass Webmaster weiterhin Wert auf guten und relevanter Content legen sollten und das sich dies in Zukunft mehr noch durch gute Rankings in der organischen Google auszahlen soll. Googles Ziel (Geschäftsmodell) ist es den „Suchenden“ qualitativ gute und relevante Suchergebnisse zu präsentieren. Daher richten sich die meisten Google updates wie Pinguin oder Panda in erster Linie gegen die unlauteren und nicht gewünschte Blackhat-Methoden wie z.B. erkaufte Backlinks.

Icon Finder

Bei dieser Seite ist der Name Programm. Der Icon Finder hat sich für mich schon öfter als nützlich erwiesen um ein passendes Icon zu finden. Der Icon Finder bietet zu jeder Suchanfrage eine große und hochwertige Auswahl an passenden Icons. Diese können, zum großen Teil kostenlos, heruntergeladen werden. Die Icons sind in verschiedenen Größen vorhanden und stehen in den Formaten „svg“ „png“ „ico“ und „icns“ zum Download bereit. Ein kleines Manko ist vielleicht, dass die Suche nicht auf Deutsch sondern nur auf Englisch möglich ist. Aber auch das sollte für die Meisten kein großes Problem sein.

Screenshot Icon Finder

Screenshot Icon Finder

Hier gehts zum Icon Finder

SEO Tool – SISTRIX Smart

Es gibt ja mittlerweile zahlreiche SEO Tools auf dem Markt. Eines davon, SISTRIX Smart, bietet eine kostenlose Analyse von Webseiten für Onpage Optimierungen. Nach der Registrierung erhält man nach kurzer Zeit eine E-Mail mit dem Hinweis zum ersten „Website Check“.

Nachdem Log In bietet der „Website Check“ eine Übersicht unterteilt nach den Hauptkategorien „Fehler“ „Hinweise“ und „Tipps“. In diesen Kategorien werden Optimierungspotentiale für die eigene Website aufgelistet. Einmal registriert erhält man wöchentlich ein Update über den aktuellen Stand der Seite.

Darüber hinaus bietet SISTRIX Smart einen persönlichen Sichtbarkeitsindex basierend auf 50 ausgewählten Keywords. Der Sichtbarkeitsindex bietet eine Übersicht über die Veränderungen der Rankingpositionen im Zeitabstand „Aktueller Wert“, „letzte Woche“ und „vor 4 Wochen“.

Die Wettbewerbsanalyse ermöglicht den Vergleich mit 6 ausgewählten Seiten. Verglichen werden hier die folgenden Werte:

• Sichtbarkeitsindex (basierend auf 48 ausgewählten Keywords)
• Anzahl eingehender Links
• Anzahl verlinkender Domains
• Anzahl verlinkender Hosts
• Anzahl Facebook-Signale
• Anzahl Twitter-Signale
• Anzahl Google+-Signale

Zwei Diagramme veranschaulichen im letzten Kapitel zwei Werte zur Erreichbarkeit der Seite: Die „Server-Antwortzeit der Startseite in Sekunden“ und die „Dateigröße der Startseite“.

SISTRIX Smart ist ein sehr gutes Tool für Einsteiger um sich intensiver mit der „Onpage Optimierung“ einer Website zu beschäftigen. Schon die kostenlose Variante bietet eine Fülle an nützlichen Analysen und Tipps zur Optimierung. Um weiter in das Thema SEO einzusteigen bietet SISTRIX mit der SISTRIX Toolbox ein umfangreicheres, kostenpflichtiges SEO-Tool das alle wichtigen SEO-Kennzahlen bietet.

SISTRIX Smart

Google Adwords – Umstellung auf „Erweiterte Kampagnen“

Zum 22. Juli erfolgte bei den Google Adwords die Umstellung auf die „Erweiterten Kampagneneinstellungen“. Sollte dies bis dahin noch nicht manuell geschehen sein wurde die Umstellung automatisiert vorgenommen. Nicht wenige haben diesen Schritt bis zuletzt herausgezögert.

Die neuen Einstellungen lassen sich nur auf Kampagnenebe festlegen was zum Teil auch kritisch gesehen wird da manch einer diese Einstellungsmöglichkeiten lieber auf Ebene einer Anzeigengruppe vornehme würde.

Durch die „Erweiterten Kampagneneinstellungen“ treten unter anderem die folgenden Änderungen in Kraft:

1. Erweiterte Kampagneneinstellungen: Geräte

    Eine selektive Auswahl von Geräten (Computer, Tablets oder Smartphone) auf denen eine Kampagne geschaltet werden soll ist nach der Umstellung in den Kampagneneinstellungen nicht mehr möglich. Stattdessen kann die Schaltung von Kampagnen auf unterschiedlichen Geräten durch eine relative Gebotsanpassung gesteuert werden. Wer also seine Kampagne verstärkt auf mobilen Endgeräten schalten möchte kann für die Gerätegruppe „Mobiltelefone mit vollwertigem Internetbrowser„ über die Gebotsanpassungen zum Beispiel einen Wert von „+50%“ eintragen. Wer für diese Gerätegruppe keine Anzeigen schalten möchte dem bleibt nichts anderes übrig als die Gebotsanpassung auf „-100 %“ zu setzten.

2. Erweiterte Kampagneneinstellungen: Standorte

    Hier wurde die regionale Steuerung der Kampagnenschaltung erweitert. Ab Umstellung können Anzeigen nun, ebenfalls durch relative Gebotsanpassung, verstärkt für eine Stadt oder Region geschaltet werden. Zudem lässt sich hier für eine Stadt ein Radius mit Kilometerangabe festlegen in dem die Kampagne zu einem festgelegten relativen Verhältnis geschaltet werden.

3. Erweiterten Kampagneneinstellungen: Werbezeitplaner

    Diese Einstellung ermöglicht genauer zu definieren an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten Anzeigen geschaltet werden sollen. Auch diese Einstellung wird durch relative Gebotsanpassung vorgenommen.

Google – Einführung in Suchmaschinenoptimierung

Um eine Website für Suchmaschinen (nicht nur google) zu optimieren beschreibt google in einem übersichtlichen PDF mit dem Titel „Einführung in Suchmaschinenoptimierung“ die dafür grundlegenden Schritte. Hier werden anhand von „Best Practice“ Beispielen die nötigen Basics beschrieben. Zum Beispiel die richtige Nutzung der Title- und Description-Meta-Tags, eine suchmaschienenfreundliche URL-Struktur, eine gute interne Websitenavigation und die Kriterien für qualitativ hochwertigen Content. Lehrreiche Illustrationen, Hinweise auf potentielle Gefahrenherde und Links zu weiteren Informationsquellen machen dieses PDF zu einem nützlichen Dokument um in die Thematik einzusteigen.

PDF – Einführung in Suchmaschinenoptimierung